Alle Einträge zum Stichwort "Ernährung"

12.04.2018 11:27

Sogenanntes "Superfood" ist zur Zeit in aller Munde. Seine gesundheitliche Wirkung wird nicht nur oft überschätzt, sondern es ist auch noch ganz schön teuer. Es gibt fast immer regionale Alternativen. Diese sind nicht nur genauso gesund, sondern auch billiger und ökologisch sinnvoller, da sie nicht so weit transportiert werden müssen.

Hier einige Alternativen zu bekanntem Superfood:

- Heidelbeere statt Acai-Beeren
- Schwarze Johannisbeere statt Goji Beeren
- Leinsamen statt Chiasamen
- Brokkoli oder Grünkohl statt Weizengras

24.11.2017 15:21

Eine einfache Möglichkeit ein paar Kilo loszuwerden und gesünder zu leben: Weniger flüssige Kalorien zu sich nehmen!

23.08.2017 19:05

Hier gibt es Hilfe für Alle, die wissen wollen, was hinter den verschiedenen Zusatzstoffen in unserem Essen steckt.

15.07.2017 13:21

Je farbenfroher und abwechslungsreicher wir essen, desto gesünder ist unsere Nahrung. Sekundäre Pflanzenstoffe, die unserem Körper gut tun, kommen oft in der bunten Schale vor.

23.10.2016 14:23

Bei Ölen sollte man auf das richtige Verhältnis der Fettsäuren achten. Omega 3-Fettsäuren wirken im Körper entzündungssenkend, Omega 6-Fetssäuren hingegen entzündungsfördernd.

30.07.2016 14:16

Der Mensch besteht zu 70% aus Wasser. Über die Nacht braucht unser Körper Wasser für diverse Stoffwechselvorgänge, tagsüber gehen 2,5l durch Ausscheidungen und über die Haut verloren. Richtiges Trinkverhalten ist oft ein einfacher Weg zu einem erhöhten Wohlbefinden.

08.07.2016 14:02

Immer mehr Ernährungswissenschaftler sehen die Empfehlungen der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) sehr kritisch.

06.07.2016 15:20

Fleisch aus Masttierhaltung kann Entzündungsprozesse im Körper aktivieren und negativ beeinflussen. Dadurch können eine Vielzahl unangenehmer Symptome hervorgerufen oder verschlimmert werden.

04.06.2016 12:50

Hier eine Rezeptidee für einen leckeren, grünen Entgiftungssmoothie.

28.05.2016 10:24

Heute besteht der Weizenanbau fast nur noch aus Zwergweizen. Dieser spezielle Weizen wurde so gezüchtet, dass er möglichst ertragreich und robust ist. Dadurch hat im Laufe der Jahre der Glutengehalt im Weizen sehr stark zugenommen, worauf viele Menschen sehr empfindlich reagieren.